Ein Morgen vor Lampedusa - Szenische Lesung

Vor der italienischen Insel Lampedusa, zwischen Sizilien und Afrika gelegenen, versinkt am 3. Oktober 2013 ein mit 545 flüchtenden Menschen völlig überladener Kutter, 366 ertrinken: Menschen aus Eritrea, Somalia, Äthiopien und Syrien, geflohen vor Krieg und Armut, voller Hoffnung auf ein besseres Leben in Europa. Was geschah an jenem Morgen? Was erlebten die Flüchtlinge? Wie reagierten Einwohner, Touristen und Behörden?

Antonio Umberto Riccò hat aus Zeugenaussagen und dokumentarischem Material einen erschütternden Text entwickelt, der unterschiedliche Perspektiven auf die Katastrophe eröffnet und insbesondere die Einwohner von Lampedusa ein­dringlich zu Wort kommen lässt. Der italienische Musiker Francesco Impastato hat eigens für dieses Projekt Musik komponiert.

Simon-Petrus-Kirche, Habenhauser Dorfstr. 42

Gemeindebriefverteiler suchen Verstärkung

Wer hat Lust, dem Verteiler-Team des Gemeindebriefes in Arsten alle 2-3 Monate beim Austeilen zu helfen?

Es werden Mithelfer für folgende Straßen gesucht:
Rosenblumweg, Egon-Kähler-Straße, Hermann-Lange-Straße, Karl-Heinz-Schreiber-Straße, Arsterdamm 109-132, Alfred-Henke-Straße

Bei Interesse bitte im Gemeindebüro melden (84 75 00).

Gedenkstätte in Arsten

Gedenkstätte für Menschen, die auf der Flucht nach Europa umgekommen sind

Ein Vorhaben der Evangelischen Kirchengemeinde Arsten-Habenhausen in Bremen

Weitere Informationen hier

 

Site Map | Printable View | © 2008 - 2017 Kirchengemeinde Arsten-Habenhausen | Impressum