Gemeinde Stiftung

Stiftung – für eine Gemeinde mit WeitsichtGemeindeStiftung

Nach einem bekannten Wort Jesu soll der Mensch in den Tag hineinleben: „Sorgt nicht für morgen“,
ruft der seinen Jüngern zu.
Dieser befreiende Ruf soll aber auch unsere Kinder und Kindeskinder noch erreichen. Dazu ist die Kirche da. Und dazu muß sie weit in die Zukunft blicken.

Schon jetzt gehen die Einnahmen aus der Kirchensteuer spürbar zurück. Das hängt nicht nur mit Kirchenaustritten zusammen, sondern ist zu einem erheblichen Teil schlicht der demographischen Entwicklung geschuldet. Aber auch bei sinkender Gemeindegliederzahl möchten wir, daß es in Arsten und Habenhausen in Zukunft ein umfangreiches Gemeindeleben gibt. Dafür haben wir im Jahr 2008 die Gemeinde Stiftung gegründet.


Stiftung – für eine Gemeinde mit langem Atem

Unsere Kirchenfenster in Arsten und HabenhausenFür eine Stiftung ist ein Grundkapital erforderlich, das nicht angetastet werden darf. Aus ihren Erträgen kann die Stiftung der Gemeinde dauerhaft helfen, ihre Aufgaben zu erfüllen. Die Stiftung ist mit einem Grundkapital von 60.000 € an den Start gegangen, von denen die Gemeinde 40.000 € aus ihrem beigetragen hat, 20.000 € hingegen aus Zustiftungen zusammenkamen. Mittlerweile ist der Kapitalstock auf knapp 100.000 € angewachsen. Darüber freuen wir uns und sagen auch hier allen Dank, die durch ihr Geld oder ihren Einsatz dazu beigetragen haben.

Dieser Kapitalstock soll natürlich weiter wachsen. Jede Stiftung arbeitet gegen die Inflation an. Wir wollen darüber hinaus die Möglichkeiten der Stiftung erweitern, der Gemeinde unter die Arme zu greifen.


Der Stiftungszweck – für eine Gemeinde mit vielfältigen Aufgaben

Bewusst haben wir der Stiftung eine breite Ausrichtung gegeben. Nachfolgende Generationen sollen selbst entscheiden, an welcher Stelle die Gemeinde Unterstützung bei der Erfüllung ihres Auftrages bekommen soll.

Als Stiftungszweck ist in der Satzung festgelegt:
- die Förderung des Gemeindelebens
- die Förderung der Diakonie
- die Förderung der Pflege der Kirchen und der Gebäude nebst ihrer Einrichtung

 
Das derzeitige Engagement der Stiftung – für eine besuchende Gemeinde 

Schwester Brigitte ist wichtig für die Gemeinde!Seit April 2010 trägt die GemeindeStiftung die Kosten für die Honoraranstellung von Schwester Brigitte. Sie betreut den Besuchsdienstkreis der Gemeinde, der gegenwärtig aus etwa fünfzehn Helfern besteht. Im übrigen ist sie selbst in der Gemeinde unterwegs, um Menschen in ihren Häusern aufzusuchen. Sie hat ein offenes Ohr für die, die nicht oder nicht mehr in unsere Kirche und Gemeindehäuser kommen können, und berät im Blick auf die verschiedensten Schwierigkeiten, die im Alter auftreten. Sie vertritt den Gott, der in Jesus Christus sein Volk besucht und erlöst hat (Lukas 1,68).
  

Das können Sie tun!

Site Map | Printable View | © 2008 - 2017 Kirchengemeinde Arsten-Habenhausen | Impressum